Preise und AGB

Ashtanga Yoga (90 Minuten)
Probestunde/ Einzelne Kursteilnahme  15 € / ermäßigt 11 €
5 x Yoga in 2 Monaten                          70 €
10 x Yoga in 4 Monaten                      135 € / ermäßigt 100 €
Einzel- / Privatunterricht                        65 €
Zehnerkarte Einzel- / Privatunterricht  600 €

Monatsbeiträge im Abo
Abo 1 x pro Woche Unterricht (45x jährlich)   45 € / ermäßigt 35 €
Abo 2 x pro Woche Unterricht (90x jährlich)   60 € /  ermäßigt 55 €
Abo 3 x pro Woche Unterricht (135x jährlich) 75 € / ermäßigt 70 €

Mit der Teinnahme an meinen Kursen werden die AGB (siehe unten) akzeptiert.
Ermäßigung für Schüler, Studenten und Arbeitslose. Die Mindestlaufzeit für den Monatsbeitrag beträgt 3 Monate. Die Vereinbarung kann mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende gekündigt werden, ansonsten Verlängert sich das Abo um 3 Monate.

 Anmeldeformular

Foto: Cathrin Queins - uschiQ
Foto: Cathrin Queins – uschiQ

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Ashtanga Yoga Kurse mit Alexandra Stajkoski, Dorfstraße 44, 16833 Lentzke im Yogastudio Karma 77, Karl-Marx-Straße 77 in 16816 Neuruppin, gültig ab 16.08.2021.
Diese AGBs gelten für sämtliche Angebote von Alexandra Stajkoski, sowohl in den Räumen des Karma 77, als auch an anderen Orten.

§ 1 Angebote
1.1 Mitgliedschaftsverträge sind Nutzungsverträge mit vertraglich vereinbarter Laufzeit, die zum Ende der vertraglichen Laufzeit kündbar sind und sich bei ausbleibender Kündigung automatisch verlängern. Sie berechtigen das Mitglied gegen Zahlung eines monatlichen Mitgliedsbeitrages zur Nutzung des im Mitgliedschaftsvertrag näher definierten Angebotes.
1.2. Mehrfachkarten berechtigen den Käufer zu einer bestimmten Anzahl von Kursbesuchen bei Alexandra Stajkoski in Neuruppin. Eine Übertragung auf andere Personen sowie eine Kündigung ist nicht möglich.

§ 3 Mitgliedschaftsverträge
Mitgliedschaftsverträge (§ 1 Abs. 1.1) werden nach konkreter Vereinbarung im Mitgliedschaftsvertrag nach Wahl des Vertragspartners für die im Vertrag aufgeführte Anzahl von Monaten (Grundlaufzeit) geschlossen. Der erste Vertragsmonat der Grundlaufzeit beginnt mit dem im Nutzungsvertrag als Vertragsbeginn genannten Datum. Abo-Beiträge werden monatlich per SEPA-Lastschriftmandat vom Studioinhaber eingezogen. Für Studenten, Auszubildende, Schüler und Arbeitslose wird bei Vorlage eines Ausweises eine Ermäßigung (siehe Preise) gewährt. Der Abopreis versteht sich als durchschnittlicher Monatsbeitrag der gleich bleibend monatlich über das ganze Jahr während der Vertragsdauer gezahlt wird. Umrechnungen auf Einzelstunden sind daher nicht möglich. Die Verträge sind mit einer auf das Jahr berechneten Monatspauschale versehen. Insofern sind Ferien und/oder Schließzeiten eingerechnet. Sollten Unterrichte nicht genommen werden können, erstatte ich keine Beiträge, auch nicht anteilig zurück. Das schließt Krankheit, Urlaub, Schwangerschaft, berufliche Abwesenheit, etc. ein. Sollte ein SEPA-Lastschriftmandat aus Gründen, die nicht durch mich zu vertreten sind, nicht eingelöst bzw. durch die ausführende Bank oder den Kunden zurück gebucht werden, oder eine Überweisung nicht erfolgen, erhebe ich eine Bearbeitungs- bzw. Mahngebühr in Höhe von 5€.

§ 4 Kündigung der Mitgliedschaft
Jedes Abonnement verlängert sich automatisch um die reguläre Laufzeit dieses Abos, wenn es nicht mit einer Frist von einem Monat zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird. Bitte immer die Mindestvertragslaufzeit berücksichtigen.
Das Recht der außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt. Eine außerordentliche Kündigung kann erfolgen, wenn mit einem ärztlichen Attest eine dauerhafte Sportuntauglichkeit oder per Meldebescheinigung einen endgültigen Standortwechsel von mehr als 50 Kilometer belegen wird. Bereits begonnene Mehrfachkarten können nicht zurückgenommen werden. Die Kündigung muss schriftlich an Alexandra Stajkoski, Dorfstraße 44. 16833 Lentzke gerichtet werden. Ordentliche wie außerordentliche Kündigungen sind rückwirkend nicht möglich.

§ 5 Krankheit
Die Mitgliedschaft kann bei Krankheit und Vorlage eines ärztlichen Attestes ausgesetzt werden. Der Zeitraum muss dabei mindestens 14 Tage betragen und das Attest ist zeitnah vorzulegen (spätestens innerhalb von 4 Wochen nach Beginn der Verhinderung).

§ 6 Änderung des Kursangebotes bzw. der Öffnungszeiten, Schließzeiten
Ich behalte mir vor mein Kursangebot/ bzw. meine Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten, sowie Krankheit und die Schließung aufgrund der Durchführung von Yogareisen. Im Falle von Krankheit, Fortbildungen, Urlaub oder anderweitiger Verhinderungwerde ich mich bemühen, eine Vertretung für die jeweilige Übungseinheit zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann eine Übungseinheit ausfallen. Der Ausfall einer Übungseinheit be-rechtigt die TeilnehmerInnen nicht zu einer Kürzung der gezahlten Beiträge. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Übungsstunden, die ausfallen, bzw. an denen ihnen die Teilnahme nicht möglich ist, vor- bzw. nachzuholen. Es findet maxi-mal 8 Wochen auf das Jahr verteilt kein Unterricht statt. Die Schließungszeiten der Yogaschule sind in der Preiskalkulation berücksichtigt, d.h. es besteht kein Anspruch auf Vergütung der Kursbeiträge. Die Schließungszeiten werden rechtzeitig angekündigt. An gesetzlichen und kirchlichen Feiertagen findet kein Yogaunterricht statt; außerordentliche Öff-nungszeiten an gesetzlichen Feiertagen werden frühzeitig angekündigt.

§ 7 Daten des Mitglieds
Die Änderung der Anschrift und der Bankverbindung des Mitglieds sind uns unverzüglich mitzuteilen. Ich verpflichte mich, keine Daten – insbesondere E-Mail-Adressen – an Dritte weiterzugeben. Hierzu siehe auch meine Datenschutzerklärung.

§ 8 Workshops und sonstige Veranstaltungen, Personal Trainings
Die Zahlung des vollen Preises als verbindliche Anmeldung für den jeweiligen Termin ist erforderlich, nur dann kann eine Platzreservierung garantiert werden. Nach Anmeldung hat die Überweisung in der Regel binnen 1 Woche zu erfolgen. Bei sehr kurzfristigen Anmeldungen und wenn die Gebühr noch nicht im Voraus bezahlt wurde, ist diese bei Nichtteilnahme dennoch zu zahlen. Bis zu einer festgelegten Frist vor dem Beginn der Veranstaltung wird bei Stornierung die Anzahlung anteilig zurückerstattet, später ist keine Erstattung mehr möglich. Die Stornierung erfolgt nur schriftlich. Bei Stornierung einer Teilnahme werden folgende Gebühren erhoben: bis 10 Kalendertage vor Workshopbeginn: 10 € Stornogebühr, bis 3 Tage vor Workshopbeginn: 50 % der gesamten Gebühr, am selben Tag des Workshops: volle Gebühr (volle Kursgebühr wird einbehalten). Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, ist die Benennung eines Ersatzteilnehmers für den gebuchten Workshop kostenlos möglich. Der Veranstalter behält sich vor, bei Nichterreichen der Mindest-Teilnehmer Zahl den Workshop bzw. die Veranstaltung abzusagen. Die bereits bezahlten Kosten wer-den dann unverzüglich in voller Höhe zurückerstattet. Bei Stornierung von Personal Trainings muss dies mind. 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin geschehen, ansonsten muss der Termin voll berechnet werden.

§ 9 Haftung
9.1 Eine Schadensersatzhaftung von Alexandra Stajkoski oder ihrer Erfüllungsgehilfen besteht nur, wenn der Schaden a) auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist; oder
b) durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht), d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht bzw. deren Verletzung das Erreichen des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Vertragspartner daher regelmäßig vertrauen darf, verursacht wurde.
9.2 Im Übrigen ist eine Haftung auf Schadensersatzausgleich ausgeschlossen.
9.3 Haftet Alexandra Stajkoski gemäß Ziffer 5.1(b) für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, so ist die Haftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen Alexandra Stajkoski bei Vertragsschluss aufgrund der ihr zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen musste.
9.4 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten nicht bei der schuldhaften Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für Haftungsansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Falle einer vertraglich vereinbarten ver-schuldensunabhängigen Einstandspflicht.
9.5 Den Kunden wird geraten, keine Sach- oder Wertgegenstände mit in die Räume des Karma 77 oder sonstige Veranstaltungsräume zu bringen. Alexandra Stajkoski übernimmt keine Verantwortung für deren Bewachung oder sonstige Sorgfaltspflichten für mitgebrachte Sach- oder Wertgegenstände.
9.6 Eine Teilnahme an dem Kurs- und Veranstaltungsangebot sollte nur bei voller Gesundheit der Kunden erfolgen. Im eigenen Interesse empfiehlt Alexandra Stajkoski ihren Kunden, dass diese deren Teilnahmeabsicht insbesondere bei speziellen gesundheitlichen Problemen wie körperlichen Gebrechen, vorangegangenen Operationen, Problemen in der Schwangerschaft, etc., vor der Teilnahme an Veranstaltungen bei Alexandra Stajkoski mit einem Arzt besprechen und bei Anmeldung sowie im Falle der Teilnahme an einer Veranstaltung dem Lehrer oder Referenten vor Veranstaltungsbeginn auf bestehende gesundheitliche Einschränkungen hinweisen.

§ 10 Schlussbestimmungen
Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam. Erfüllungs- und Zahlungsort sowie ausschließlicher Gerichtsstand ist im kaufmännischen Verkehr Alexandra Stajkoski, Dorfstraße 44, 16833 Lentzke. Es gilt deutsches Recht. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.